Die Schweizer Uhrenmarke Omega stellt die neue Omega Seamaster Planet Ocean 36th America’s Cup Limited Edition vor und gibt gleichzeitig ihre Funktion als offizieller Zeitmesser des America’s Cup bekannt. Der America’s Cup wird seit 1851 durchgeführt und gilt als die älteste Sporttrophäe der Welt. Seit dem Beginn der Partnerschaft mit dem Emirates Team New Zealand im Jahr 1995 wird Omega diese Rolle zum dritten Mal in der Geschichte des prestigeträchtigen Segelevents übernehmen.

Omega unterstützt das Segelteam der Emirates New Zealand seit dem Jahr 1995.

Omega unterstützt das Segelteam der Emirates New Zealand seit dem Jahr 1995.

Mit dieser Bekanntmachung lanciert die Marke gleichzeitig auch die Omega Seamaster Planet Ocean 36th America’s Cup Limited Edition. Der 43.50 Millimeter große Zeitmesser aus Edelstahl wird an einem strukturierten Kautschukband getragen und kommt in einer Limitierung von 2.021 Stücken weltweit in den Handel. Auffällig ist seine blaue Taucherlünette mit ihrer weiß-roten Skala aus Flüssigkeramik, die den Fünf-Minuten-Countdown für die Regatta markiert.

Die Omega Seamaster Planet Ocean 36th America’s Cup ist imitiert auf 2.021 Exemplare

Auf dem polierten weißen Keramikzifferblatt befindet sich bei sechs Uhr der Schriftzug der Veranstaltung. Ein spezielles America’s Cup Logo wurde außerdem als Gegengewicht des zentralen Sekundenzeigers platziert. Auch auf der Rückseite ist die Verbindung zum America’s Cup in Form des Logos auf dem Saphirglasboden deutlich erkennbar. Darunter wird das automatische Omega Master Chronometer Werk Kaliber 8900 sichtbar. Es wiedersteht einem Magnetfeld bis 15.000 Gauß und bietet nach Vollaufzug eine Gangautonomie von 60 Stunden. Das Edelstahlgehäuse mit Heliumauslassventil ist wasserdicht bis 60 Bar, das entspricht dem Druck in 600 Metern.  6.600 Euro


Der 36. America’s Cup ist für März 2021 geplant. Gesegelt wird mit AC75 Einrumpfbooten, die eine Länge von rund 23 Metern (75 foot) haben; der Kurs erstreckt sich über den Waitemata Harbour in Neuseelands Hauptstadt Auckland. Die Limitierte Seamaster Plaent Ocean überzeugt mich optisch, auch wenn ich kein Segelfan bin.