Meine Reise in die Schweiz: Tag 2 – Parmigiani und Chopard