Von A. Lange & Söhne wird ein neues Modell des Triple Split auf der Watches & Wonder in Genf präsentiert. Das neue Modell ergänzt die Kollektion mit einem 18K Rotgoldgehäuse und einem blauen Zifferblatt. Der im Jahr 2018 vorgestellte Triple Split ermöglicht als weltweit einziger mechanischer Schleppzeiger-Chronograph die Erfassung von Zwischen- und Referenzzeiten bis zu einer Dauer von zwölf Stunden.

Der Triple Split ist jetzt in einer Version mit Rotgoldgehäuse und blauem Zifferblatt erhältlich.

Der Triple Split ist jetzt in einer Version mit Rotgoldgehäuse und blauem Zifferblatt erhDer Triple Split ist jetzt in einer Version mit Rotgoldgehäuse und blauem Zifferblatt erhältlich.ältlich.

Der damaligen Edition in Weißgold mit grauem Zifferblatt folgt nun eine zweite – ebenfalls auf 100 Exemplare limitierte – Variante in Rotgold mit blauem Zifferblatt und rhodiéfarbenen Hilfszifferblättern. Trotz der Vielzahl von angezeigten Informationen lassen sich dank eines schlüssigen Material- und Farbkonzeptes die insgesamt zehn Zeiger klar den jeweiligen Funktionen zuordnen. In der Ausgangsstellung liegen die drei rhodinierten Rattrapante-Zeiger über den jeweiligen Chronographen-Zeigern.

 Die Zeitmessung beginnt durch Betätigung des Chronographen-Drückers bei zwei Uhr. Die Zeigerpaare laufen nun synchron, bis sie zum Zweck der Zwischenzeitnahme durch Betätigen des Rattrapante-Drückers bei zehn Uhr getrennt werden. Die drei rhodinierten Zeiger bleiben dann stehen und geben die Zwischenzeit an. Unterdessen setzen die bis dahin verdeckten Chronographen-Zeiger aus vergoldetem Stahl beziehungsweise Rotgold die Zeitmessung fort. Sobald der Rattrapante-Drücker erneut betätigt wird, schließen die Rattrapante-Zeiger wieder zu den Chronographen-Zeigern auf und laufen gemeinsam mit ihnen wei- ter. Das Uhrwerk ist darüber hinaus mit einer Flyback-Funktion ausgestattet, die ebenfalls auf alle drei Zeigerpaare wirkt. Damit lässt sich der Chronograph bei laufender Zeitmessung durch eine Betätigung des Drückers bei vier Uhr auf Null stellen. Lässt man diesen wieder los, beginnt sofort eine neue Zeitmessung.

 

Die A. Lange & Söhne Triple Split ist eine meiner persönlichen Traumuhren. Die neue Version finde ich ässthetische gelungen, würde jedoch dem Vorgänger den Vorzug geben.

Diesen Beitrag teilen: