Die Baselworld 2020 wird verschoben auf den Januar 2021 und soll dann vom 28. Januar bis 2. Februar stattfinden. Als Begründung wird die Gefahr durch das Corona-Virus genannt.

Nach der Absage der Waches & Wonders war es nur noch eine Frage der Zeit, dass auch die Baselworld verschoben wird. Die Berufung auf die Schweizer Behörden wirk aber vorgeschoben. Die hatten Großveranstaltungen nur bis 15. März untersagt. Nach den Absagen von Breitling, Gucci, Bulgari und zuletzt Grand Seiko, Seiko und Citizen sowie dem erneuten Fernbleiben der Swatch Group (Omega, Breguet, Glashütte Original, Longines, Rado, Tissot und Blancpain) ist man bei der Basler Messe vielleicht gar nicht so unglücklich, mehr Zeit für seine Umbaupläne zu bekommen. Der Termin im Januar 2021 liegt im Zeitraum der ehemaligen SIHH und ist schon einmal ein geschickter Schachzug.