Mit der Fifty Fathoms Barakuda stellt Blancpain eine Taucheruhr vor, deren Vorbild aus den späten 1960er Jahren stammt. Die Neuauflage der Barakuda ist auf 500 Exemplare limitiert. Mit ihrer Vorstellung im Jahr 1953 war die Fifty-Fathoms zum Bestandteil der Ausrüstung vieler Marinekorps geworden. In den 1960er Jahren folgte die Deutsche Bundesmarine. Sie wurde von Barakuda, einem Tauchausrüster beliefert, der später auch eine zivile Version auf den deutschen Markt brachte. Deren Hauptmerkmale sind die zweifarbigen, rechteckigen Indizes, die weiß bemalten lumineszierenden Zeiger und die markante Datumsanzeige bei drei Uhr.

Das Zifferblatt der neuen Fifty Fathoms Barakuda ist mit großen, rotweißen Indizes bestückt, die mit einer gealtert wirkenden Leuchtfarbe beschichtet sind. Das Datum als eines der prägenden Elemente der damaligen Uhren findet sich auch hier in einem Fenster bei drei Uhr wieder. Ergänzt werden diese Vintage-Attribute durch die einseitig drehbare Lünette von Blancpain mit ihrer Einlage aus bombiertem und kratzfestem Saphirglas, einer Entwicklung, die die Marke 2003 vorstellte. Das Gehäuse aus satiniertem Edelstahl des aktuellen Modells ist bis 30 Bar wasserdicht und hat einen Durchmesser von 40 Millimeter, der in der Kollektion Fifty Fathoms für die limitierten Editionen reserviert ist. Es beherbergt das Automatikwerk 1151, das eine Gangautonomie von hundert Stunden bietet. Geliefert wird die Blancpain Fifty Fathoms Barakuda an einem sogenannten Tropic-Kautschukarmband, wie es schon das historische Modell tat. 13.070 Euro

Tom Wanka – Uhrenjournalist und BloggerEs war Jean-Jacques Fiechter, CEO von Blancpain von 1950 bis 1980, der zwei französischen Offizieren die Lösung ihrer Mission bot. Denn Robert Maloubier und Claude Riffaud hatten im Jahr 1952 den offiziellem Auftrag, eine Elite-Einheit von Kampftauchern zu bilden und suchten nach einer passenden Taucheruhr. Da Fiechter selbst Taucher war, entwickelte er die einseitig drehbare Lünette, die sich auch nur nach einem leichten Herunterdrücken bewegen ließ. Der vielfältigen Ausgestaltung der Fifty Fathoms gesellt Blancpain nun ein weiteres Modell hinzu. Die Limitierung auf 500 Stück ist, so vermute ich, höher als die Anzahl der Uhren, die historisch gebaut wurden.