Der Pilot’s Watch Chronograph Top Gun Edition »Mojave Desert« der IWC ist die erste Uhr mit einem Gehäuse aus sandfarbener Keramik. Diese Referenz ist auf 500 Exemplare limitiert. Die sandfarbene Keramik ist von der Mojave-Wüste inspiriert, wo sich mit der Naval Air Weapons Station China Lake die größte Landfläche der US Navy befindet. Der Farbton ist mit den Pilotenanzügen der Navy abgestimmt und das Resultat einer Kombination von Zirkonoxid mit anderen metallischen Oxiden. Das 44,5 Millimeter große Gehäuse ist wasserdicht bis sechs Bar.

 

Angetrieben wird der Chronograph vom IWC-Manufakturkaliber 69380. Das Chronographenwerk in klassischer Kolonnenradbauweise verfügt neben der Stoppfunktion auch über eine Anzeige für den Wochentag und das Datum. Der beidseitig aufziehende Klinkenaufzug baut eine Gangreserve von 46 Stunden auf. 9.050 Euro

Bei der IWC knüpft man zum Jahresauftakt an die historischen Wurzeln in der Fliegerei an. Technisch gewohnt innovativ, befinden sich jetzt auch verstärkt die Manufakturwerke an Bord, die man bei den ebenso gewohnt hochfliegenden Preisen schon seit jeher vermutet hätte.