Mit leuchtend blauem Zifferblatt präsentiert Sinn Spezialuhren seine Fliegeruhr 104 St Sa A B E.

Die Veredelung des Zifferblattes durch einen Sonnenschliff sorgt für einen besonderen Glanz. Die Farbe setzt sich auf dem Fliegerdrehring aus Aluminium fort. Er ist unverlierbar mit dem Gehäuse aus poliertem Edelstahl verbunden. Im Kontrast zum blauen Auftritt von Zifferblatt und Drehring stehen die elfenbeinfarbig mit Leuchtfarbe belegten Zeiger, Ziffern und Indizes. Sie werden geschützt durch ein beidseitig entspiegeltes Saphirglas. Die Fliegeruhr 104 At Sa A B E ist unterdrucksicher und wasserdicht bis 20 Bar, das entspricht dem Druck in 200 Metern Tiefe. Im Inneren arbeitet das Sellita SW 220-1 mit Automatikaufzug. Geliefert wird die Sinn 104 St Sa A B E mit zwei Canvas-Lederarmbändern. 1.290 Euro

Die technischen Innovationen von Sinn Spezialuhren verdankt die Frankfurter Uhrenmarke nicht zuletzt ihrem Inhaber Lothar Schmidt. Das habe ich an andere Stelle schon erwähnt. In diesem Jahr stehen die Neuheiten im Zeichen der Retro-Welle. Auch sehr schön.