Die schweizer Uhrenmarke TAG Heuer präsentiert mit der Autavia Bronze ein zertifiziertes Chronometer mit Keramiklünette im Bronzegehäuse. Es wird in zwei Modellvarianten angeboten. Das 44 Millimeter große Gehäuse besitzt eine beidseitig drehbare Lünette aus brauner oder schwarzer Keramik.

Dazu passt jeweils ein Zifferblatt in grüner oder brauner Farbgestaltung. Den Boden aus Titan zieren eine Grafik aus einem Reifen und einem Propeller. Eine Anspielung auf die Ursprünge der Kollektion in der Automobil- wie Flugzeugindustrie. Das mit der Zeit zu einem Vintage-Look oxidierende Bronzegehäuse ist wasserdicht bis zehn Bar, das entspricht dem Druck in 100 Metern Tiefe. Die Armbänder lassen sich schnell und einfach wechseln: An der Unterseite des Gehäuses sind Druckknöpfe angebracht, so dass keinerlei Werkzeug benötigt wird. Die NATO-Armbänder sowie die Armbänder aus Leder und Edelstahl können auch separat erworben werden. 3.500 Euro

 


TAG Heuer liefert nun seine auf der letztjährigen Baselworld vorgestellten Modelle über Händler und seinen Online-Shop aus. Das automatische Kaliber 5 basiert technisch auf einem ETA 2824-2, das auch von der Sellita als SW200 angeboten wird. Uhrenfreunde warten immer noch auf den angekündigten Autavia Isographen mit seiner Spirale aus Carbon-Verbundstoff.