Uhrenmodelle von Jaquet Droz, die Mineralzifferblätter besitzen, sind Unikate oder sehr streng limitiert. So auch die beiden Unikate, deren Mineralzifferblätter aus schwarzem Onyx oder weißem Opal bestehen.

Mineralzifferblätter aus Opal nehmen bei Jaquet Droz eine Sonderstellung ein. Zum einen aufgrund seiner begrifflichen Herkunft: Opal leitet sich aus dem Sanskrit ab, genauer gesagt aus dem Wort upala, das »Edelstein« bedeutet. Und zum anderen aufgrund seines Vorkommens: Der Opal ist fast ausschließlich auf australischem Boden zu finden.

Jaquet Droz hat viel Expertise bei Mineralzifferblättern

Und schließlich aufgrund seiner ungewöhnlichen Ästhetik: Das Opal-»Kristall« besticht mit seinem unverwechselbaren irisierenden Schillern – einem je nach Blickwinkel changierenden Farbwechsel. Um das optische Phänomen der Diffraktion des durchscheinenden Opalhintergrunds zu benennen, wurde eigens ein Begriff erfunden: die Opaleszenz. Die Steine werden vorsichtig von Hand poliert und dann in Scheiben geschnitten, die sich bereits ihrer endgültigen Größe annähern.

Die Herstellung des Opal-Zifferblattes erfolgt in der Schweiz.

Die Herstellung des Opal-Zifferblattes erfolgt in der Schweiz.

Die Inspiration zu diesem Kunstobjekt lieferte eine Zeichnung mit dem Titel »Der Schmetterling, der der Liebe folgt«. Angefertigt wurde sie von dem Automaten »Der Zeichner«, den Henri-Louis Jaquet-Droz bereits im Jahr 1774 erschuf.

Mineralzifferblätter und ein kleiner Automat

Eine anspruchsvolle uhrmacherische Komplikation haucht der naturalistischen Szene Leben ein. Die Flügel des Schmetterlings flattern im Takt. Mit ihrer Anordnung dicht am Saphirglas vermitteln sie den Eindruck, als wolle der Schmetterling tatsächlich aus der Uhr herausfliegen. Auch die Räder des kleinen Wagens bewegen sich, wobei einige der Speichen sich drehen, während andere feststehen: Eine optische Täuschung, die sich Pierre Jaquet Droz bereits vor knapp drei Jahrhunderten zunutze machte. Der Auslöser für den Automaten ist in der Krone integriert, mit deren Hilfe er auch aufgezogen wird. Das Automatikwerk besitzt eine Hemmung und UNruhspirale aus Silizium. Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 43 Millimetern und ist wasserdicht bis drei Bar. Das entspricht dem Druck in 30 Metern Tiefe. 201.900 Euro

Die beiden Einzelstücke sind sehr schöne Interpretationen der Automaten, mit denen Jaquet Droz weltberühmt wurde. Diese sind im Grunde unbezahlbar. Daran orientieren sich auch die beiden Unikate.