Die Uhrenmarke Mido präsentiert mit der neuen Ocean Star GMT mit orangefarbenen Elementen und Edelstahlarmband eine neue Zeitzonenversion ihrer Taucheruhrenlinie.

Die Mido Ocean Star GMT macht auch im zivilen Alltag eine gute Figur.

Die Mido Ocean Star GMT macht auch im zivilen Alltag eine gute Figur.

Ihre praktische GMT-Funktion zeigt zwei Zeitzonen an: die des Abfahrtsorts und die des aktuellen Reisestandorts. Die Zeitzonen-Anzeige und der entsprechende Zeiger erscheinen in Orange – der legendären Mido-Farbe – auf dem samtig schwarzen Zifferblatt. Eine drehbare Lünette aus schwarz glänzender Hightech-Keramik, grüne Leuchtfarbe und ein Armband aus satiniertem Edelstahl unterstreichen den sportlichen Charakter der Uhr.

Ihr sportlichen Charakter unterstreichen die leichtfarbenen Ibdizes und Zeiger.

Ihr sportlichen Charakter unterstreichen die leichtfarbenen Ibdizes und Zeiger.

Das automatische Kaliber 80 basiert auf dem ETA 2824-2, besitzt 25 Lagersteine, ist mit 21.600 Halbschwingungen getaktet und bietet eine Autonomie von bis 80 Stunden. Sie ist wasserdicht bis 20 Bar, das entspricht dem Druck in 200 Metern Tiefe. 1.210 Euro

Markantes Design und eine überzeugende technische Ausrüstung zu einem wohlkalkulietern Preis. Auch wenn das nasse Element nur eine von vielen Spielstätten von Mido ist, acht die GMT-Version die Ocean Star zu einer interessanten Alternative.

Diesen Beitrag teilen: