Mit der Autavia Isograph-Familie stellt TAG Heuer jetzt das zweite Modell vor, das serienmäßig über eine Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff verfügt. Zu den wichtigsten Vorteilen der Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff von TAG Heuer zählt, dass die leichte Spiralfeder mit geringer Dichte von der Erdanziehungskraft oder durch Stöße nahezu nicht beeinträchtigt wird, und dass sie vollständig antimagnetisch ist.

Die Hemmungsgruppe der Autavia mit Unruhreif aus Aluminium und Unruhspirale aus Carbon-Verbundstoff.

Die Geometrie der Spiralfeder soll perfekte konzentrische Schwingungen ermöglichen und die Präzision der Uhr verbessern. Die Verbindung der Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff mit einer Unruh aus Aluminiumlegierung sorgt für optimales Temperaturverhalten und bestmögliche Aeroelastizität. Bei der Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff ist die Spiralrolle bereits inkludiert.


Die Armbänder aller Modelle der Autavia Kollektion sind untereinander austauschbar. Die Armbänder aus Kalbsleder sind in Dunkelbraun und Hellbraun erhältlich. Die Uhrenboxen der Zeitmesser mit Edelstahlarmband enthalten zusätzlich jeweils ein NATO-Armband. Die Armbänder lassen sich einfach zu Hause austauschen: An der Unterseite des Gehäuses sind Druckknöpfe angebracht, sodass keinerlei Werkzeug benötigt wird.

Das Von TAG Heuer Calibre 5 genannte Uhrwerk basiert auf dem Sellita SW 200, dem Pendant zum Eta 2824, ist daher mit 28.800 Halbschwingungen je Stunde getaktet und besitzt eine Gangautonomie von 36 Stunden sowie ein Chronometerzertifikat. Das rauchige Zifferblatt ist in Schwarz, Grau und Blau erhältlich und verfügt über ein Datumsfenster bei sechs Uhr. Die Armbänder aus Kalbsleder sind in Dunkelbraun und Hellbraun erhältlich. Die Uhrenboxen der Zeitmesser mit Edelstahlarmband enthalten zusätzlich jeweils ein NATO-Armband. Die Armbänder lassen sich einfach zu Hause austauschen: An der Unterseite des Gehäuses sind Druckknöpfe angebracht, so dass kein Werkzeug benötigt wird. Ab 3.150 Euro


TAG Heuer positioniert die neue Autavia gemäß dem Trend der Zeit und mit großer Krone als Fliegeruhr. Werkseitig bietet das Sellita SW 200 wenig spektakuläres, wäre da nicht die neu entwickelte Hemmung. TAG Heuer scheint es geschafft zu haben, auf Silizium als Basismaterial der Unruhspirale verzichten zu können, um dennoch stoßfest und antimagnetisch zu sein. Anders als Marken der Richemont-Gruppe scheint es damit möglich zu sein, den technischen und patentrechtlichen Vorsprung von Patek Philippe, Rolex und der Swatchgroup einzuholen. Darüberhinaus ist das Material auch unzerbrechlich.