Bei Tutima setzt man mit der M2 Seven Seas auf Signalfarben. Mit Zifferblättern in leuchtendem Orange und Gelb sorgen die Wassersportler für Aufmerksamkeit.

Dank verschraubter Krone und verschraubtem Boden sowie drei Millimeter starkem Saphirglas widersteht das 44 Millimeter große Reintitangehäuse dem Wasserdruck von 50 Bar, das entspricht dem Druck in 500 Metern Tiefe. Das Tutima Kaliber 330 mit Goldsiegelrotor basiert auf einem ETA 2836-2, verfügt über 25 Lagersteine und ist mit 28.800 Halbschwingungen je Stunde getaktet.

Die Rückseite der Tutima M2 Seven Seas mit Kevlar- und Kautschukband

Die Rückseite der Tutima M2 Seven Seas mit Kevlar- und Kautschukband

Es bietet nach Vollaufzug eine Gangautonomie von 38 Stunden. Erstmalig ist bei der Tutima M2 Seven Seas neben dem Reintitanband ein Zwei-Komponenten-Band aus Kautschuk und Kevlar erhältlich. Die anschmiegsame Kautschuk-Innenseite und die Naht auf der robusten Gewebe-Außenseite des Bandes sind auf den kraftvollen Zifferblatt-Farbton abgestimmt. Mit Rintitanban 1.890 Euro, mit Kautschukband 1.670 Euro.

Die neuen Versionen der Tutima M2 Seven Seas bringen eine erfrischende Note in die Kollektion. Das Kevlar-Kautschukband bietet eine sportliche Optik..

 

Diesen Beitrag teilen: