Von Hamilton ist in der Kollektion American Classic mit der Hamilton Intra-Matic Chronograph H wieder ein Chronograph mit Handaufzugwerk erhältlich. Dieses neue Modell, das direkt von den Chronographen A und B aus dem Jahr 1968 inspiriert ist, fügt sich nahtlos in das bestehende Design ein.

  • Der Hamilton Intra-Matic Chronograph H mit hellem Blatt und Milanaise-Armband.
    Der Hamilton Intra-Matic Chronograph H mit hellem Blatt und Milanaise-Armband.

Es möchthe all jene ansprechen, die die Stilreinheit und Komplexität eines Chronographenwerks mit Handaufzug zu schätzen wissen. Das Hamilton Kaliber H-51 besitzt einen erweiterte Gangautonomie von 60 Stunden. Das Hamilton H 50 basiert auf dem Handaufzugschronographen Valjoux 7753. Es ist mit 28.800 Halbschwingungen je Stunde getaktet und besitzt 27 Lagersteine. Der Handaufzugchronograph ist mit hellem oder dunklem Zifferblatt in Bicompax-Anordnung mit Zählern bei drei und neun Uhr erhältlich und mit einem 40 Millimeter großen Edelstahlgehäuse ausgestattet, das bis zehn Bar wasserdicht ist, das entspricht dem Druck in 100 Metern Tiefe. Mit Lederband 1.895 Euro, mit Milanaise-Band 1.945 Euro

Die Intra-Matic-Chronographen gehören für mich zu den preisweren Schmuckstücken für Chronographen-Fans. Dass die Marke jetzt einen flachen Handaufzugchronographen an den Start bringt, reicht ihr zur Ehre.

Diesen Beitrag teilen: