Die Schweizer Uhrenmarke Breguet stellt ihr Marine Tourbillon Équation Marchante in einer Variante aus 18K Roségold mit schieferfarbenem Goldzifferblatt vor. Die Marine 5887 ist nicht nur mit einem Tourbillon der neuesten Generation, sondern auch einem Ewigen Kalender und einer wandernden Zeitgleichung ausgestattet. Um die Verbindung zwischen der Marine-Kollektion und dem Meer zu unterstreichen, lässt sich das Guillochiermuster in der Mitte des Goldzifferblatts von den Schaumkronen der Wellen inspirieren.

Das Modell Marine Tourbillon Équation Marchante verfügt über einen Minutenzeiger für die bürgerliche Zeit und einen für die Sonnenzeit. Die römischen Ziffern der Stundenauflagen sowie die Breguet-Zeiger mit »Pomme«-Spitze sind aus Roségold. Auf der Rückseite ziert das Flaggschiff der französischen Marine, die Royal Louis, die Brücken des Uhrwerks. Schließlich hatte der französische König Ludwig XVIII Abraham-Louis Breguet einst zum »Uhrmacher der Königlichen Marine« ernannt und ihn zum offiziellen Uhrmacher der französischen Marine erkoren. Daher ist das 43,9 Millimeter große Gehäuse aus 18K Roségold der Breguet Marine Tourbillon Équation Marchante wasserdicht bis zehn Bar. Das entspricht dem Druck in 100 Metern Tiefe. Das schiefergraue Zifferblatt ist aus Gold und von Hand graviert. Das automatische Kaliber 581DPE besteht aus 563 Komponenten, ist mit 28.800 Halbschwingungen je Stunde getaktet, besitzt eine Gangautonomie von 80 Stunden und eine Siliziumspiralfeder. Das Armband aus braunem Leder verfügt über eine Dreifachfaltschließe aus Roségold. 207.600 Euro

 

Tom Wanka – Uhrenjournalist und BloggerMit diesem Marine-Modell demonstriert Breguet seine uhrmacherische Kompetenz und vereint eine wandernde Zeitgleichung, ein Tourbillon und einen Ewigen Kalender in sich. Ein beeindruckendes Instrument in einer schönen Variante.